Paul Sturm spielt und erläutert Klaviermusik von FRÉDÉRIC CHOPIN


„Hut ab, meine Herren, ein Genie!“, so äußerte sich neidlos anerkennend Robert Schumann in seiner „Neuen Zeitschrift für Musik“, als er die ersten Klavierwerke des gleichaltrigen Frédéric Chopin kennenlernte.

„Chopin zum Dritten“ oder aktuell „Chopin in Zeiten von (nach?) Corona“, so könnte das  nunmehr dritte (!), von Paul Sturm in bewährter und humorvoller Art und Weise moderierte Gesprächskonzert auch benannt werden.
 
In dem abwechslungsreichen Programm erklingen weitere Werke des großen polnischen Klavierpoeten in ihrer ganzen Breite zwischen mitreißender Virtuosität (der „große, brillante“ Walzer am Anfang, die Polonaise  in fis-Moll und das 3. Scherzo in cis-Moll) und innigster Empfindsamkeit ( z. B. der „Abschiedswalzer“ oder die Nocturnes in g-Moll und G-Dur, op. 37). Neben einem weiteren Walzer in h-Moll runden die 4 Mazurken op. 24 und die optimistisch gestimmte 3. Ballade in As-Dur das Programm ab.


Karten für diese Veranstaltung gibt es im Kulturamt der Stadt Weißenburg, auf tickets.vibus.de und www.reservix.de

1 Abend, 30.10.2021
Samstag, 19:00 - 22:00 Uhr
1 Termin(e)
VW 1305
Kulturzentrum Karmeliterkirche, Großer Saal, Luitpoldstraße 9, 91781 Weißenburg
Eintrittspreis:
15,00

Mitglieder: 13,00 €
Ermäßigt: 11,00 €

vhs Weißenburg und Umgebung e.V.

Pfarrgasse 4
91781 Weißenburg

Tel.: +49 9141 907322
info@vhs-weissenburg.de
Lage & Routenplaner